3sechzig Aktiv Optik Alb-Camping Westerheim ALFA TOOLS Spezialmaschinenfabrik GmbH Apotheke Westerheim Auto Füllemann Autohaus Hirning und Waschpark GmbH Bäckerei Stehle Basler Versicherungen Linus Wahl Bauer Bedachungen GmbH Bernd Meffle GmbH Bikecenter Alb Bleher Projekte GmbH Brillengallerie Bubeck Lüftungstechnik Burkhardt Fruchtsäfte GmbH & Co. KG Enderle CNC-Zerspanungstechnik KG Erdbau E. Nille GmbH & Co. KG Eric's Fahrschulde Weiss Farben Priel GmbH Gasthof Sonne Gasthof zum Adler Geflügelhof Rehm Hofladen GbR Gemeindeverwaltung Westerheim Getränke Mangold GmbH Gipser Schwenkedel GmbH & Co. KG Gravuren & Lasterbeschriftung Baumeister Guggenmos Whirlpool GmbH Hagmayer & Renner GmbH HAIR fashion by Tim Lang Heizungsbau Ewald Rehm Hofmeister-Dienstleistungs GmbH Hotel Gasthof Rössle Goll GmbH ib Frank GmbH Kaiser Brauerei Kneer GmbH Kneer Mechanik UG & Co. KG MEBA Metallbandsägemaschinen GmbH Metzgerei Riek Milchwerke Schwaben eG Peter Staudenmayer pirker + pfeiffer ingenieure GmbH & Co. KG Rehm Landmaschinen Reparaturwerkstatt Auer Restaurant Tria Ritter Alb GmbH & Co. KG ROMA KG Sailer & Büdinger GmbH & Co. KG Schäfer GmbH Schweizer Bau GmbH Sparkasse Ulm Steffi's Frisörstadl Volksbank Laichingen Alb eG Wolfgang Stäudle e.K. Württembergische Versicherung Albbäckerei WörzA. Staudenmaier SchotterwerkeRichard Baumann HaustechnikLandmetzgerei SchmutzFahrschule Stotz und MüllerR. Lukas ZahnmedizinMYGYM FeldstettenWäschefabrik KneerMeisterbetrieb WeissingerAllianz Andreas SöllBachhofer DachtenikBraun SchmierstoffePatrick Weiss SchreinermeisterSchuhaus Walter (Jowa)

Die Hinrunde der Westerheimer Volleyballmannschaft endete am Montag 12.12 mit dem Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Erbach. Beide vor dem Spiel noch sieglosen Mannschaften rangieren auf den Plätzen 4 und 5 der Tabelle, wobei Erbach noch knapp die Nase vorne hat. Dieses Spiel war somit umso wichtiger für den SVW, um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren.
Furios der Start des Heimteams. Nach einer schönen Angabenserie von Steven Simon stand es schon nach kurzer Zeit 7:0 für den SVW. Beim Stand von 1:10 die erste Auszeit der Gäste. Diese sollte kurze Zeit später Früchte tragen, und man konnte bis auf 5:10 herankommen. Der SVW jedoch unbeirrt und weiter mit guten Angriffsaktionen. So hielt man immer mehrere Punkte zwischen sich und dem Gegner. Weiter noch, man baute den Vorsprung kontinuierlich aus. Daran änderte auch die zweite Auszeit der Erbacher nichts. Schnell konnte der Satzball beim Stand von 24:10 erzwungen werden, der dann nach Bilderbuchzuspiel von Tamara Clauß mit einem Angriff über die Außenposition von Florian Schneck vollendet werden konnte.

Im zweiten Satz ein anderes Bild. Der TSV nun deutlich aktiver und konzentrierter in ihren Aktionen. So kamen sie immer wieder durch schöne Angriffe vor allem über die Außenposition zu Punkten. Beim 5:8 für den TSV die erste Auszeit der SVWler an diesem Abend. Die Souveränität des ersten Satzes war ein wenig verloren gegangen und man musst weiter einige Punkte einstecken. Beim 11:17 dann Folgerichtig die zweite Auszeit. Nach dem wichtigen 12:17 Anschlusspunkt Schritt Konstantin Grupp zum Aufschlag. Er sollte diese Position in diesem Spiel nicht mehr verlassen. Eine unglaubliche Serie von Angaben schoss den Gästen um die Ohren. 2 direkte Asse, einige erzwungene Annahmefehler und ein in diesem Spielabschnitt groß aufspielender Magnus Tritschler im Mittelblock ließen die Gegner verzweifeln. Nach feinen Zuspielen von Selina Schneck konnte der SVW jeglichen Versuch der Rebellion mit gezielten Angriffsschlägen im Keim ersticken. Auch zwei Gästeauszeiten konnten daran nichts ändern. Mit einem unglaublichen 14:0 Lauf beendete der SVW diesen Satz und konnte aus einem 11:17 Rückstand einen 25:17 Satzerfolg generieren. Überragender Spieler an diesem Tag das gesamte Team des SVW, dass durch eine geschlossene und abgeklärte Mannschaftsleistung den ersten Sieg der Saison einfahren konnte. Mit dem 2:0 Erfolg schiebt sich der SVW vorbei am TSV Erbach auf Rang 4 der Tabelle, punktgleich mit den Nachbarn aus Laichingen. Mit 5 Punkten aus 4 Spielen verabschiedet sich der SVW nun in die kurze Winterpause.
Vielen Dank an dieser Stelle an die Fans vor Ort und das restliche Team des SVW für den grandiosen Support von der Seitenauslinie.

Es spielten: Tamara Clauß, Steven Simon, Konstantin Grupp, Magnus Tritschler, Selina Schneck und Florian Schneck.

Besucherzähler

Heute 26

Gestern 123

Woche 26

Monat 2688

Insgesamt 1121663

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.