3sechzig Aktiv Optik Alb-Camping Westerheim ALFA TOOLS Spezialmaschinenfabrik GmbH Apotheke Westerheim Auto Füllemann Autohaus Hirning und Waschpark GmbH Bäckerei Stehle Basler Versicherungen Linus Wahl Bauer Bedachungen GmbH Bernd Meffle GmbH Bikecenter Alb Bleher Projekte GmbH Brillengallerie Bubeck Lüftungstechnik Burkhardt Fruchtsäfte GmbH & Co. KG Enderle CNC-Zerspanungstechnik KG Erdbau E. Nille GmbH & Co. KG Eric's Fahrschulde Weiss Farben Priel GmbH Gasthof Sonne Gasthof zum Adler Geflügelhof Rehm Hofladen GbR Gemeindeverwaltung Westerheim Getränke Mangold GmbH Gipser Schwenkedel GmbH & Co. KG Gravuren & Lasterbeschriftung Baumeister Guggenmos Whirlpool GmbH Hagmayer & Renner GmbH HAIR fashion by Tim Lang Heizungsbau Ewald Rehm Hofmeister-Dienstleistungs GmbH Hotel Gasthof Rössle Goll GmbH ib Frank GmbH Kaiser Brauerei Kneer GmbH Kneer Mechanik UG & Co. KG MEBA Metallbandsägemaschinen GmbH Metzgerei Riek Milchwerke Schwaben eG Peter Staudenmayer pirker + pfeiffer ingenieure GmbH & Co. KG Rehm Landmaschinen Reparaturwerkstatt Auer Restaurant Tria Ritter Alb GmbH & Co. KG ROMA KG Sailer & Büdinger GmbH & Co. KG Schäfer GmbH Schweizer Bau GmbH Sparkasse Ulm Steffi's Frisörstadl Volksbank Laichingen Alb eG Wolfgang Stäudle e.K. Württembergische Versicherung Albbäckerei WörzA. Staudenmaier SchotterwerkeRichard Baumann HaustechnikLandmetzgerei SchmutzFahrschule Stotz und MüllerR. Lukas ZahnmedizinMYGYM FeldstettenWäschefabrik KneerMeisterbetrieb WeissingerAllianz Andreas SöllBachhofer DachtenikBraun SchmierstoffePatrick Weiss SchreinermeisterSchuhaus Walter (Jowa)

Am Donnerstag war der Tabellenführer aus Blaustein zu Gast in der Albhalle. Die klar favorisierten Gäste erwischten einen furiosen Start nachdem es schon 2:11 stand. Die SVW Akteure berappelten sich allerdings und konnten streckenweise die Blausteiner in die Predouille bringen und zu Fehlern zwingen. Für einen Sieg war es schon früh viel zu spät. Nach dem hohen Rückstand konnten die SVWler aber noch 11 weitere Punkte erzielen und sich für den zweiten Satz einspielen. Ein 13:25 stand am Ende aus Sicht der Westerheimer. Im anschließenden zweiten Satz wurde bei den Westerheimern umgestellt. 2 neue Spieler betraten das Feld. Die Blausteiner ließen sich durch ihre Erfahrung auch im zweiten Satz nicht aus der Ruhe bringen und wussten die beiden neuen Westerheimer Gefahren in Schach zu halten. Allerdings wurden die Gäste anfangs oft leichtsinnig und unkonzentriert und verschenkten viele Punkte an den SVW. Teilweise konnte der SVW mit dem Klassenprimus Schritt halten, jedoch wurden dann gegen Ende nochmals klare Verhältnisse geschafft. 14:25 war der abschließende Spielstand. Abschließend kann man sagen das die Gäste die Partie zwar im Griff hatten jedoch durch einige gute Aktionen der Westerheimer unter Druck gesetzt wurden. Das Läufersystem des SVW, dass die junge Truppe erst seit wenigen Monaten gelernt hat, konnte in diesem Spiel Früchte tragen. Ein positiver Eindruck der Westerheimer blieb allerdings hängen. Warm anziehen muss sich dann am 28.11 der Tabellennachbar aus Laichingen in der Jahnhalle, gegen den die Westerheimer auf jeden Fall gewinnen wollen. Selbiges gilt natürlich auch für die Laichinger. Beide Teams bisher sieglos. Letzter und vorletzter Platz. Albderby. Spannung ist also geboten in einem hoffentlich schönen Volleyballspiel am 28.11.

Es spielten:
Franziska Hohl, Franziska Sommer, Konstantin Grupp, Tamara Clauß, Timo Greiner, Dominik Dolejsi, Steven Simon, Selina Schneck und Florian Schneck.

Besucherzähler

Heute 25

Gestern 123

Woche 25

Monat 2687

Insgesamt 1121662

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.