3sechzig Aktiv Optik Alb-Camping Westerheim ALFA TOOLS Spezialmaschinenfabrik GmbH Apotheke Westerheim Auto Füllemann Autohaus Hirning und Waschpark GmbH Bäckerei Stehle Basler Versicherungen Linus Wahl Bauer Bedachungen GmbH Bernd Meffle GmbH Bikecenter Alb Bleher Projekte GmbH Brillengallerie Bubeck Lüftungstechnik Burkhardt Fruchtsäfte GmbH & Co. KG Enderle CNC-Zerspanungstechnik KG Erdbau E. Nille GmbH & Co. KG Eric's Fahrschulde Weiss Farben Priel GmbH Gasthof Sonne Gasthof zum Adler Geflügelhof Rehm Hofladen GbR Gemeindeverwaltung Westerheim Getränke Mangold GmbH Gipser Schwenkedel GmbH & Co. KG Gravuren & Lasterbeschriftung Baumeister Guggenmos Whirlpool GmbH Hagmayer & Renner GmbH HAIR fashion by Tim Lang Heizungsbau Ewald Rehm Hofmeister-Dienstleistungs GmbH Hotel Gasthof Rössle Goll GmbH ib Frank GmbH Kaiser Brauerei Kneer GmbH Kneer Mechanik UG & Co. KG MEBA Metallbandsägemaschinen GmbH Metzgerei Riek Milchwerke Schwaben eG Peter Staudenmayer pirker + pfeiffer ingenieure GmbH & Co. KG Rehm Landmaschinen Reparaturwerkstatt Auer Restaurant Tria Ritter Alb GmbH & Co. KG ROMA KG Sailer & Büdinger GmbH & Co. KG Schäfer GmbH Schweizer Bau GmbH Sparkasse Ulm Steffi's Frisörstadl Volksbank Laichingen Alb eG Wolfgang Stäudle e.K. Württembergische Versicherung Albbäckerei WörzA. Staudenmaier SchotterwerkeRichard Baumann HaustechnikLandmetzgerei SchmutzFahrschule Stotz und MüllerR. Lukas ZahnmedizinMYGYM FeldstettenWäschefabrik KneerMeisterbetrieb WeissingerAllianz Andreas SöllBachhofer DachtenikBraun SchmierstoffePatrick Weiss SchreinermeisterSchuhaus Walter (Jowa)

Kreisliga B1
SV Tomerdingen – SV Westerheim II 0:9 (0:4)

(Mike) Nach zuletzt überwiegend überzeugenden Leistungen reiste die zweite Garnitur des SVW vergangenen Sonntag als klarer Favorit nach Tomerdingen.
Beim punktlosen Tabellenschlusslicht wollte man dieser Rolle von Anfang an gerecht werden und keine Zweifel daran aufkommen lassen, wer die drei Punkte mit nach Hause nimmt.
Durch zwei frühe Tore in den ersten zehn Minuten ist dann auch genau das gelungen: Naujoks spielte sich auf dem Flügel frei und bediente den Torschützen von Nathusius in der Mitte. Von Nathusius wiederum legte das 0:2 für Wölfle auf, sodass dieser nur noch in das leere Tor einschieben musste. In der Folge verlor das Spiel etwas an Tempo, als sich der SVW ein Stück weit dem Gastgeber angepasst hatte. Dennoch wurde es in Hälfte eins nie wirklich gefährlich um Mautes SVW-Gehäuse, Häberle und Naujoks konnten den Spielstand noch vor der Halbzeit auf 0:4 erhöhen.
In Halbzeit zwei dann nochmal eine kleine Leistungssteigerung unserer Jungs, war man doch mit der eigenen Leistung im ersten Durchgang unzufrieden. So konnten sich auch die eingewechselten Spieler wunderbar ins Spiel integrieren. Füller und Schulz sorgten mit dem erneuten Doppelschlag für die Tore fünf und sechs. Nun musste man auf die nächsten Tore bis zu den letzten zehn Minuten warten, als zweimal Hummel und einmal Leyhr aus der A-Jugend den Endstand mit 0:9 herstellten.
Noch erwähnenswert: Bei einem Tomerdinger Fernschuss in den Schlussminuten verhinderte die Querlatte den zweiten Saisontreffer der Gastgeber.
Fazit: Auch wenn 0:9 nach einem hohen Ergebnis klingt, hätte das Resultat aufgrund vergebener Torchancen und einiger zweifelhafter Abseitsentscheidungen auch noch deutlich höher ausfallen können. Für die kommenden Aufgaben sollte dieses Spiel aber auch nicht als Gradmesser herangezogen werden.

Besucherzähler

Heute 26

Gestern 123

Woche 26

Monat 2688

Insgesamt 1121663

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.